2018 beginnt mit 3:2 Sieg

2018 beginnt mit 3:2 Sieg

Der Sieg in Neumarkt gegen die Pochi Black Wolves war hart umkämpft und hätte genauso eine Niederlage sein können. Trotz 2:0 und 3:1 Führung waren die Gastgeber die spielbestimmende Mannschaft und wir gewinnen dieses knappe Spiel nur dank unserer besseren Chancenauswertung.

Gleich zu Spielbeginn entwickelt sich ein offener Schlagabtausch der beiden Teams mit 2 guten Chancen für die Pochi und einem Doppelschlag durch unsere erste Linie in der 7. und 9. Minute. Zuerst spielt Martin den Tormann aus und schiebt den Ball ins leere Tor zum 1:0. Wenig später eine feine Einzelleistung von Daniel, der an der Mitte den Ball erobert und dann ins kurze Eck zum 2:0 trifft. In der Folge ziehen wir uns wieder einmal von der roten Linie zurück und der Gegner kann, einmal in unserer Hälfte, den Ball kontrollieren und uns in die Defensive zwingen. Ein Powerplay, das aber erfolglos bleibt, gibt uns etwas Entlastung. Wie schon im letzten Spiel haben wir nur 3 Verteidiger zur Verfügung, für den erkrankten Josef muss Mutsch in die Verteidigung wechseln. Vorne fehlen uns mit den Verletzten Diego, Luca und Harry drei wichtige Leute.

Die zweite Halbzeit beginnt mit einer Strafe gegen uns. Das anschließende Gegentor in Unterzahl ist mehr als nur unglücklich und passt genau in die Reihe der kuriosen Tore die wir Bad Boys oft kassieren. Ein hoher Ball wird vom Verteidiger abgefälscht und dann nochmal vom Goalie unglücklich, der Ball senkt sich unter die Latte ins eigene Tor. Der Anschlusstreffer gibt den Black Wolves jetzt wieder Hoffnung. Wir überstehen eine weitere Strafe und einige brenzlige Situationen, in die wir uns durch falsches Stellungsspiel selber bringen. Dann das so wichtige 3:1 für uns durch Roman. Er wird nach einem Gestocher vor dem Tor von Matthias bedient und hat das leere Tor zum Ausbau der Führung. Und wie sich herausstellen wird, den Siegtreffer. 90 Sekunden vor Schluss bringt uns eine unnötige Strafe nochmal in Bedrängnis. Das darauffolgende Bully in unserem Drittel geht verloren, der Ball direkt zum Gegner. Pochi's Verteidiger zieht sofort ab, der Ball, flach geschossen, wird von unserem Stürmer halbhoch abgelenkt, keine Chance für unseren Goalie, und es steht nur noch 3:2. Glücklicherweise für uns, nimmt auch Pochi kurz darauf eine Strafe, und so bleibt es beim knappen ersten Sieg im neuen Jahr für die Bad Boys. 3 Punkte die wir absolut gebraucht haben. Weiter gehts am Samstag 6.1. in Bruneck gegen Neumarkt, ein direkter Gegner im engen Rennen um den 5. Platz.

Golden League

9. Spieltag
Pochi Black Wolves
Buchholz
2 - 3
Ergebnis
Bad Boys
Steinhaus
Halbzeit 1 2 G
Pochi Black Wolves 0 2 2
Bad Boys 2 1 3
PP
3
UZ
2
PP
2
UZ
3
Pochi Black Wolves Buchholz 2 - 3 Bad Boys Steinhaus
06:160:1BAD BOYS
Martin Hofer
(Daniel Platter)
08:150:2BAD BOYS
Daniel Platter
15:23POCHI BLACK WOLVES
Mattia Mitterhofer
Stockschlag2min
21:23BAD BOYS
Martin Hofer
Beinstellen2min
22:431:2POCHI BLACK WOLVES
Mattia Mitterhofer
PP
28:19BAD BOYS
Matthias Innerbichler
Crosschecking2min
33:131:3BAD BOYS
Roman Hofer
(Matthias Marchiori)
38:34BAD BOYS
Matthias Innerbichler
Stockschlag2min
38:382:3POCHI BLACK WOLVES
Mirko Mitterhofer
PP
39:16POCHI BLACK WOLVES
Mattia Mitterhofer
Stockschlag2min
Spiel-Statistiken
66.7%
Powerplay
100.0%
Penalty Killing
2
Powerplay-Tore
%
Powerplay
33.3%
Penalty Killing
Powerplay-Tore
# Name Tore Assists Punkte SM PPT UZT PST PS Schüsse %
6Aichner Fabian00000
20Hofer Martin1100000
46Hofer Roman1100000
17Hopfgartner Christian00000
66Innerbichler Matthias40000
21Marchiori Matthias00000
4Messner Oswald00000
7Mutschlechner Hannes20000
91Platter Daniel11200000
31Oberhollenzer Christian00000120.833

Legende

Pos: Position
SM: Strafminuten
GWG: Spielentscheidende Tore
PPT: Powerplay-Tore
UZT: Unterzahl-Tore
PST: Penalty-Tore
PS: Penalty-Schüsse
GT: Gegentore
GT⌀: Gegentore pro Spiel
S: Sieg
N: Niederlage
U: Unentschieden
SO: Shutout

Kommentare (0)

Dein Kommentar