1 zu 1 beim Tabellenzweiten Gröden

1 zu 1 beim Tabellenzweiten Gröden

Mit einem Miniaufgebot von 7 Feldspielern traten wir zum Spitzenspiel in Gröden an, unsere Verletztenliste will einfach nicht kleiner werden. Gegen einen Gegner, der im Gegensatz zum Hinspiel sein Heil in der Offensive suchte, wurden wir mit Fortdauer des Spiels immer müder, und konnten am Ende froh über diesen einen Punkt sein. Dabei begannen wir recht gut und kamen in den ersten Minuten gleich zu einigen Möglichkeiten, doch Harry und Roman scheiterten. Danach übernahm Gröden aber die Initiative, und drückte uns lange Zeit in die eigene Hälfte, scheiterten aber immer wieder an Dewis, der seine Sache wieder einmal gut machte. Mitte der ersten Hälfte aber dann der Führungstreffer für die Hausherren, ein Schuss prallte vom Handschuh unseres Torwartes seitlich ab, Josef schaffte es nicht, den Ball von der Linie zu schiessen, und so trudelte er zum 1 zu 0 ins Tor. Gröden gab sich aber nicht zufrieden, und so mussten wir uns in der restlichen ersten Hälfte darauf beschränken, nicht noch weitere Gegentore zu kassieren.

Nach dem Seitenwechsel zuerst das selbe Bild, Gröden drückte auf das zweite Tor, und zwang uns in die eigene Hälfte. Wir konnten uns nur mit Mühe befreien, weil wir immer wieder unkonzentriert zu Werke gingen, und uns mit einfachen Ballverlusten immer wieder in Bedrängniss brachten. Überhaupt war diese Leistung eine unserer schwächsten in dieser Saison, obwohl man sagen muss, dass uns der Gegner mit überaus druckvollen Pressing geschickt zu Fehlern zwang. Erst nach dem Timeout, das wir nach ca.7 Minuten nahmen kamen wir nach und nach etwas besser ins Spiel, weil wir nun wenigstens kämpferisch dagegen hielten. Harry sowie Roman und auch Ossi hatten einige Torchancen, die aber weiter ungenützt blieben, Gröden hatte gegen eine heute überforderte Bad Boys Abwehr immer wieder gute Konterchancen, die Dewis aber zunichte machte. Dann, nachdem Harry in der eigenen Hälfte durchstartete, und ihn der Gegner kurz vor der Mittellinie als letzter Mann von den Beinen holte, entschied der Schiedrichter auf Penalty für uns. Harry selbst trat an, und verwandelte sicher zum 1 zu 1. Das war auch gleichzeitig der Endstand, nachdem wir sowie auch Gröden in der Schlussphase nichts mehr aus den durchaus vorhandenen Chancen machen konnten. Damit bleiben wir weiter ungeschlagen, und können uns so langsam auf die Playoffs vorbereiten.

Silver League

15. Spieltag
ASV
Gherdëina
1 - 1
Ergebnis
Bad Boys
Steinhaus
Halbzeit 1 2 G
ASV 1
Bad Boys 1
PP
UZ
PP
UZ
ASV Gherdëina 1 - 1 Bad Boys Steinhaus
Spiel-Statistiken
Powerplay
%
Penalty Killing
Powerplay-Tore
%
Powerplay
%
Penalty Killing
Powerplay-Tore
# Name Tore Assists Punkte SM PPT UZT PST PS Schüsse %
75Egger Harald1100010
5Hofer Josef00000
46Hofer Roman00000
66Innerbichler Matthias00000
11Leiter Armin00000
4Messner Oswald00000
39Platter Dewis00000

Legende

Pos: Position
SM: Strafminuten
GWG: Spielentscheidende Tore
PPT: Powerplay-Tore
UZT: Unterzahl-Tore
PST: Penalty-Tore
PS: Penalty-Schüsse
GT: Gegentore
GT⌀: Gegentore pro Spiel
S: Sieg
N: Niederlage
U: Unentschieden
SO: Shutout