Der nächste 5 zu 0 Erfolg - Diesmal in Welschnofen

Der nächste 5 zu 0 Erfolg - Diesmal in Welschnofen

Gegen den Tabellen-5. Welschnofen gab es am 11.Spieltag einen 5 zu 0 Auswärtssieg. Nach einigen Ausfällen wegen verschiedener Verletzungen und Erkrankungen nahmen wir die Reise ins Eggental mit einem Minikader von 9 Spielern in Angriff. Wir starteten jedoch recht gut und setzten Welschnofen auch gleich unter Druck, und so dauerte es nicht lange, bis nach einem Schuss von Daniel, den der Torwart nach vorn abprallen liess, Martin zur Stelle war und zum 1 zu 0 eindrückte. Danach musste der Gegner natürlich etwas mehr riskieren, und hatte auch die eine oder andere Möglichkeit, die Dewis im Tor aber parieren konnte. Mitten in diese kleine Drangphase fiel dann aber das 2 zu 0 für die Bad Boys, Daniel stürmte auf der rechten Seite durch und passte ideal auf Roman, der aus kurzer Distanz einschob. Mit diesem Ergebniss ging es dann auch in die Halbzeit. Nach dem Seitenwechsel hatten wir einiges Glück, dass wir nicht den Anschlusstreffer kassierten. Welschnofen kam mit grossem Biss aus der Pause, drückte uns einige Zeit in die eigene Hälfte, und erzielte auch einen Lattentreffer. Der Anschlussteffer für die junge Truppe wäre in dieser Phase durchaus verdient gewesen, da sie mit grossem Kampfgeist auf ein Tor drängten. Dann besannen wir uns nach einigen Minuten wieder, und hielten auch wieder dagegen, und kamen gegen wild anstürmende Hausherren immer wieder zu guten Gelegenheiten. Allein Spielertrainer Harry lief 3 mal allein auf den starken Torwart Welschnofens zu, allerdings scheiterte er ebenso oft.

So musste Martin mitte der zweite Halbzeit mit seinem zweiten Tor für die Vorentscheidung sorgen. Danach war der Wiederstand des Gegners gebrochen, die Abwehr zeigte Auflösungserscheinungen, und wir kamen noch zu einigen guten Chancen, eine davon nutzte Roman dann auch zum zwischenzeitlichen 4 zu 0. Der überragende Daniel war es dann, der mit einem Traumtor dann auch für das Higlight des Abends sorgte. In der eigenen Hälfte schnappte er sich den Ball, überlief 3 Gegenspieler, liess den Torwart in grossartiger Weise aussteigen und erzielte das 5 zu 0. Selbst das sonst ziemlich gehässige Welschnofener Publikum liess sich nach dem Spiel zu dem einen oder anderen Kompliment für diese Aktion hinreissen. Alles in allem ein mehr als verdienter Auswärtssieg, wenngleich vor allem in der Defensive nach dem 2 zu 0 oft die nötige Ernsthaftigkeit fehlte, und ziemlich lasch in die Zweikämpfe gegengen wurde. So liessen wir doch einige Torchancen zu, die ein stärker Gegner wohl ausgenutzt hätte. Bleibt zu hoffen, dass sich unser Lazarett etwas lichtet, und wir bis zu den Playoffs wieder mit einem einigermassen kompletten Kader dastehen.

1:0 Martin Hofer (12.16, Daniel Platter)

2:0 Roman Hofer (18.18, Martin Hofer)

3:0 Martin Hofer (29.40, Ossi Messner)

4:0 Roman Hofer (34.17, Ossi Messner, PP)

5:0 Martin Hofer (35.59, Roman Hofer)

Silver League

11. Spieltag
YB
Welschnofen
0 - 5
Ergebnis
Bad Boys
Steinhaus
Halbzeit 1 2 G
YB 0
Bad Boys 5
PP
2
UZ
4
PP
4
UZ
2
YB Welschnofen 0 - 5 Bad Boys Steinhaus
Spiel-Statistiken
Powerplay
75.0%
Penalty Killing
Powerplay-Tore
25.0%
Powerplay
100.0%
Penalty Killing
1
Powerplay-Tore
# Name Tore Assists Punkte SM PPT UZT PST PS Schüsse %
75Egger Harald00000
5Hofer Josef00000
20Hofer Martin2200000
46Hofer Roman2200000
66Innerbichler Matthias00000
11Leiter Armin00000
4Messner Oswald00000
91Platter Daniel12300000
39Platter Dewis00000

Legende

Pos: Position
SM: Strafminuten
GWG: Spielentscheidende Tore
PPT: Powerplay-Tore
UZT: Unterzahl-Tore
PST: Penalty-Tore
PS: Penalty-Schüsse
GT: Gegentore
GT⌀: Gegentore pro Spiel
S: Sieg
N: Niederlage
U: Unentschieden
SO: Shutout