Platz 3 in Gröden

Platz 3 in Gröden

Die Bad Boys kamen in Gröden über einen dritten Platz nicht hinaus. Turniersieger wurden die mit nur 5 Feldspielern angetretenen Neumarkter, die im Finale Gastgeber Gröden mit 2:0 besiegten. Die Ergebnisse: Bad Boys - Neumarkt 1:1 (Matthias Innerbichler) Bad Boys - Gröden 1:2 (Martin Hofer) Bad Boys - Artikks 3:0 (Ossi Messner 2, Martin Hofer) Spiel um Platz 3: Bad Boys - Artikks 2:0 (Christian Duregger 2) Obwohl wir in allen Spielen die spielbestimmende Mannschaft waren (bis auf die 1. HZ gegen Neumarkt), konnten wir besonders in den ersten beiden Spielen die Überlegenheit oft nicht in Tore ummünzen. Gegen Neumarkt konnten wir noch froh sein ein Unentschieden zu holen, denn wir lagen lange Zeit mit 0:1 zurück. Gegen Gröden eine ähnliche Situation - Gröden macht aus 2 Chancen 2 Tore, erst in der Schlußphase gelingt aus einer sehenswerten Kombination der Anschlußtreffer. In der letzten Spielminute fällt sogar noch der Ausgleich, den der Schiedsrichter wegen angeblichen Torraumabseits aber nicht gibt. Das somit bedeutungslose Spiel gegen Artikks endet mit 3:0 für uns. Im Spiel um Platz 3, erneut gegen Artikks, schonen sich die angeschlagenen Martin Hofer, Harald Egger und Josef Hofer, dafür steht unser Goalie Puschl als Stürmer auf dem Feld! Von seinem unnachahmlichen Drang zum gegnerischen Tor könnten sich einige eine Scheibe abschneiden! Ein Doppelpack von Christian Duregger entscheidet schließlich die Partie. Fazit: Ein Vorbereitungsturnier, das keinen großen Aufschluß gibt über die tatsächliche Stärke der einzelnen Mannschaften. Die Bad Boys haben gute Ansätze gezeigt. In der Verteidigung gab es zwar manchmal bange Momente, angesichts der Tatsache daß die ersten drei Verteidiger und Roman Hofer im Sturm gefehlt haben, kann man aber zufrieden sein - die Platzierung ist reine Nebensache.