GOLIATH VERLIERT GEGEN DAVID 1:3

GOLIATH VERLIERT GEGEN DAVID 1:3

UNGLAUBLICH was für eine erbärmliche Vorstellung die BadBoys gegen A.V.S. Gherdeina von sich gaben. Sind die BadBoys reif für die Silver League? Eines ist klar, in der Mannschaft sitzt der Wurm sehr tief drin. Wie kann es sein, dass der beste Sturm der Pokalliga voll versagt, die Verteidigung einem Schweizer Käse gleicht und die ganze Mannschaft gegeneinander spielte? Trainer Harry kann einem Leid tun, wenn NIEMAND seine taktische Anweisungen befolgt. Niemand kann nach so einem Spiel in Schutz genommen werden, denn die Mannschaft siegt zusammen aber geht auch zusammen unter! Trainer Harry hatte schon eine Vorahnung, da ihm die letzten beiden Siege nicht überzeugten und nochmals mehr Einsatz forderte, doch wir nahmen ihn nicht ernst! Die Mannschaft muss jetzt erst recht noch enger zusammenrücken und nach dieser Blamage das wahre Gesicht zeigen! Der Italienpokal ist jetzt Vergangenheit, doch die Meisterschaft liegt noch in unseren Händen. Es liegt jetzt an uns, was wir daraus machen wollen, das Potenzial um Meister zu werden ist jedenfalls vorhanden. Nur wenn wir alle zusammenhalten, können wir weiterkommen und das gilt für alle, auch für unseren verletzten "capitano",  der sicherlich jeden Grund der Welt hatte, dass er uns nicht beistehen konnte. Der ganzen Mannschaft hätte jedoch seine Präsenz sehr gut getan und vielleicht hätte er uns in den schwierigen Momenten den richtigen Tipp geben können.

Schon in den ersten Anfangsminuten taten sich die BadBoys schwer ins Spiel zu kommen. Der A.V.S. Gherdeina war sehr bissig und lief um jeden Ball. Man sah den Grödner regelrecht an, dass sie an den Sieg glaubten. Doch dann kam die kalte Dusche für den Gherdeina und nach einer guten Aktion der 2. Linie brachte uns Daniel plötzlich und unerwartet in Führung. Wer jetzt dachte, dass der A.V.S. Gherdeina unter gehen würde, der wurde eines Besseren belehrt. Und so war es dann auch: der Anschlusstreffer ließ nicht lange auf sich warten. Ab jetzt waren die BadBoys nicht mehr im stande, gute Spielzüge zu machen. Die Grödner waren uns immer einen Schritt schneller. Was dann folgte war der Führungstreffer der A.V.S. Gherdeina. Die BadBoys warfen alles nach vorne und in den letzten Minuten kam Torhüter Christian für einen 6. Feldspieler raus, doch was folgte war das emty net Goal der Grödner. Silver League Mannschaft A.V.S. Gherdeina schlägt somit Golden Leauge Mannschaft BadBoys mit 3:1. Ein Dankeschön an die treuen Fans, die uns bei diesen Spiel lautstark unterstützt haben.