2:1 Sieg - die Bad Boys stehen im Finale!

2:1 Sieg - die Bad Boys stehen im Finale!

Neumarkt kann man wohl mit Recht als unseren unbequemsten Gegner bezeichnen. In 4 Spielen sind unserer hochbezahlten Sturmabteilung nur 5 Tore gelungen. Darüber hinaus war das 2:1 der erste Sieg nach 3 vorangegangenen Unentschieden. Das Spiel selbst war an Spannung kaum zu überbieten. Die Bad Boys waren, vor allem in der 1. Halbzeit, über weite Strecken die spielbestimmende Mannschaft. Die Gäste lauerten vorwiegend auf Konterchancen. In der 10. Minute fiel das wichtigste erste Tor. Harald Egger luchste einem Gegenspieler an der Mittellinie den Ball ab und rannte von halblinks alleine aufs Tor zu. Gästekapitän Thomas Lorenzi konnte ihn nicht mehr stoppen und unser Spielertrainer lupfte den Ball unhaltbar unter die Querlatte. Das war auch der einzige Höhepunkt der ersten Halbzeit, zu vorsichtig gingen beide Teams in der Verteidigung zu Werke. Im zweiten Durchgang wurde das Spiel zunehmend offener. Zuerst hatte Neumarkt die Riesenchance zum Ausgleich: nach einem Getümmel vor dem Tor war Goalie Christian Oberhollenzer am Boden und bereits aus dem Spiel als der Ball zu einem völlig alleinstehenden Neumarkter kam und dieser den Ball über das leere Tor lupfte. Sechseinhalb Minuten vor Schluss fiel das erlösende 2:0. Verteidiger Martin Lechner spielte den Ball hoch aus dem eigenen Drittel direkt in den Lauf von Martin Hofer, der den Ball im Nachschuss im Tor unterbrachte. Die Unterlandler gaben aber nicht auf und kamen postwendend zum Anschlusstreffer, als ein Ball von der Bande vor das Tor gespielt wurde, wo Rene Bonati mit einem vom Verteidiger verdeckten Schuss unseren Goalie überwinden konnte. Der Treffer gab den Gästen sichtlich Aufschwung und diese drückten nun auf den Ausgleich. Wohl einige Bad Boys hatten nun das erste Aufeinandertreffen mit Neumarkt im Hinterkopf, wo ein 2:0 Vorsprung in den letzten 2 Spielminuten noch vergeben wurde. Und auch diesmal wäre es beinahe wieder dazu gekommen. Eine unglückliche Strafe gegen Martin Lechner, der einen Gegenspieler nach einem Gerangel vor dem Tor zu Boden riss, bot die Riesenchance zum Ausgleich. Es waren nur noch 44 Sekunden auf der Anzeigetafel, Neumarkt nahm den Torhüter heraus und spielte 6 gegen 4. Durch geschicktes Verteidigen kamen die Gäste aber nicht mehr zum Torschuss. Praktisch mit der Schlusssirene kam ein Ball vor das Tor der anschließend auch in selbiges befördert wurde, das Spiel war aber schon aus. Von den fairen Neumarktern gab es keine Proteste. Die Bad Boys waren bereits im Siegesjubel über den geschafften Finaleinzug. Ein Dank an alle Fans für die lautstarke Unterstützung! Tore: 1:0 Harald Egger (9:41) 2:0 Martin Hofer (33:37, Martin Lechner) 2:1 Rene Bonati (34:02) Strafminuten: Bad Boys 4 Martin Lechner (35:35, Behinderung) Martin Lechner (39:16, übertriebene Härte) Neumarkt 2 Heinrich Micheli (17:45, Halten) Powerplays Bad Boys 0/1 Neumarkt 0/2

Playoffs

Halbfinale - Rückspiel
Bulldogs
Neumarkt
1 - 2
Ergebnis
Bad Boys
Steinhaus
Halbzeit 1 2 G
Bulldogs 0 1 1
Bad Boys 1 1 2
PP
1
UZ
2
PP
2
UZ
1
Bulldogs Neumarkt 1 - 2 Bad Boys Steinhaus
Spiel-Statistiken
Powerplay
100.0%
Penalty Killing
Powerplay-Tore
%
Powerplay
100.0%
Penalty Killing
Powerplay-Tore
# Name Tore Assists Punkte SM PPT UZT PST PS Schüsse %
75Egger Harald1100000
33Hofer Eduard00000
20Hofer Martin1100000
66Innerbichler Matthias00000
4Lechner Martin1140000
11Leiter Armin00000
91Platter Daniel00000
31Oberhollenzer Christian00000110.909

Legende

Pos: Position
SM: Strafminuten
GWG: Spielentscheidende Tore
PPT: Powerplay-Tore
UZT: Unterzahl-Tore
PST: Penalty-Tore
PS: Penalty-Schüsse
GT: Gegentore
GT⌀: Gegentore pro Spiel
S: Sieg
N: Niederlage
U: Unentschieden
SO: Shutout