6-Punkte-Wochenende bringt Tabellenführung

6-Punkte-Wochenende bringt Tabellenführung

Nach 13 Spieltagen und 2 Spielen hintereinander, Freitag Bruneck - Samstag Belluno, sind die Bad Boys Steinhaus erstmals auf Platz 1 in der Tabelle. Am Freitag wurde dem Lokalrivalen Bomboras Bruneck im Derby mit einem 5:1 keine Chance gelassen. Zur Halbzeit war das Spiel zwar noch offen - Pausenstand 1:0 - doch innerhalb von 10 Minuten nach Wiederanpfiff wurde das Ergebnis auf 4:0 hochgeschraubt und die Partie war gelaufen. Goalie Christian Oberhollenzer blieb ein Shutout wieder einmal verwehrt, 5 Minuten vor Schluß konnte ein gegnerischer Stürmer alleine aufs Tor zulaufen und mit etwas Glück den Ehrentreffer erzielen. Die Tore: Das 1:0 fiel in Überzahl, Martin Hofer konnte einen Abpraller nach einem Schuß von Daniel Platter problemlos verwerten. Auch das 2:0 erzielte Martin Hofer, nachdem er im eigenen Drittel einen Alleingang startete. Nur kurz darauf traf Daniel Platter zum 3:0, nachdem der Ball hinter dem Tor der Bomboras liegen blieb und nicht geklärt werden konnte. Seinen ersten Silber-League Treffer erzielte schließlich Bernd Hofer, zum 4:0. Den Schlußpunkt zum 5:1 setzte Harald Egger. Tore: 1:0 Martin Hofer (11:17, Daniel Platter, PP) 2:0 Martin Hofer (21:05, PP) 3:0 Daniel Platter (21:43, Harald Egger) 4:0 Bernd Hofer (30:26, Martin Hofer) 4:1 Marco Bacher (35:12) 5:1 Harald Egger (36:44, Daniel Platter) Strafminuten: Bad Boys 6 Martin Lechner (09:00, Behinderung) Eduard Hofer (17:55, Behinderung) Armin Leiter (22:26, Crosscheck) Bomboras Bruneck 4 Maurizio Pesavento (09:44, Stockschlag) Giorgio Magro (20:04, Stockstich) Powerplays: Bad Boys Steinhaus 2/2 Bomboras Bruneck 0/3 Bester Bad Boy: Martin Hofer 2:1 Sieg gegen Belluno Keine 24 Stunden später stand der 2:1 Auswärtssieg gegen Belluno fest. Die elend lange Anfahrt nach Claut (Veneto) und die Tatsache, daß nur 7 Spieler die Auswärtsfahrt mitmachten, waren keine optimalen Voraussetzungen für das Spitzenspiel gegen den Tabellenführer. Trotzdem begannen wir das Spiel einigermaßen konzentriert und in den ersten Minuten war bei beiden Teams der Respekt voreinander zu erkennen. Ein frühes Powerplay, nach 5 Minuten Spielzeit, sollte eigentlich für einen guten Start sorgen, doch zum ersten Mal in dieser Saison mußten wir ein Gegentor in Überzahl hinnehmen. Goalie Oberhollenzer hatte den Gewaltschuß des Verteidigers mit der Nummer 7 unterschätzt und der Ball passierte unter dem Schläger durch. Der Gegentreffer zeigte zunächst Wirkung, und es schien zunächst nicht viel zu klappen. In den verbleibenden 15 Minuten der ersten Halbzeit kamen wir zwar zu einigen Chancen, doch Tor wollte keines gelingen. In der Halbzeitpause fand unser Coach Harry wohl einige motivierende Worte, denn die Mannschaft gab in den zweiten 20 Minuten alles. Vor allem die Verteidiger Eduard Hofer und Martin Lechner, die das gesamte Spiel durchspielen mußten, konnten die Gegner ein ums andere Mal am Abschluß hindern bzw. Schüsse abblocken. Nach knapp 4 Minuten war das Spiel wieder offen, als Martin Hofer mit einer erstklassigen Einzelleistung einen Gegenspieler auf den Hosenboden setzte und mit einem satten Schuß ins linke Kreuzeck zum 1:1 traf. Es entwickelte sich nun ein Spiel mit Chancen auf beiden Seiten, unser Goalie konnte sich einige Male auszeichnen und auch mit dem nötigen Glück einen weiteren Treffer vermeiden. Auf der Gegenseite traf Harry einmal im Alleingang nur den Pfosten, ehe das Tor von einem gegnerischen Verteidiger verschoben wurde. Eine dumme Zeitstrafe des Gegners brachte uns fünfeinhalb Minuten vor Schluß noch einmal in Überzahl, Eduard Hofer wurde in Schußposition gebracht, und der Abpraller von der Bande wurde von Harald Egger über die Torlinie bugsiert. Der Vorsprung wurde dann mit vereinten Kräften verteidigt und am Ende blieb es beim 2:1. Tore: 0:1 Danilo Canei (05:37, SH) 1:1 Martin Hofer (23:47, Eduard Hofer) 2:1 Harald Egger (35:11, Eduard Hofer, PP) Strafminuten: Bad Boys 2 Eduard Hofer (21:16, Hoher Stock) Belluno 6 Alberto Canei (04:59, Beinstellen) Roberto Trevisson (34:34, Beleidigung) Rene Losso (37:29, Behinderung) Powerplays: Bad Boys Steinhaus 1/3 Belluno 0/1 Bester Bad Boy: Eduard Hofer, 40 Minuten fehlerfrei durchgespielt und die Vorlage zu beiden Toren geleistet.

Silver League

13. Spieltag
BC
Belluno
1 - 2
Ergebnis
Bad Boys
Steinhaus
Halbzeit 1 2 G
BC 1 0 1
Bad Boys 0 2 2
PP
1
UZ
3
PP
3
UZ
1
BC Belluno 1 - 2 Bad Boys Steinhaus
Spiel-Statistiken
Powerplay
66.7%
Penalty Killing
Powerplay-Tore
33.3%
Powerplay
100.0%
Penalty Killing
1
Powerplay-Tore
# Name Tore Assists Punkte SM PPT UZT PST PS Schüsse %
9Burkhart Martin00000
60Duregger Christian00000
75Egger Harald1101000
33Hofer Eduard2220000
5Hofer Josef00000
20Hofer Martin1100000
46Hofer Roman00000
66Innerbichler Matthias00000
12Laner Helmut00000
4Lechner Martin00000
4Messner Oswald00000
91Platter Daniel00000
8Solbach Thomas00000
69Hofer Georg00000
31Oberhollenzer Christian00000150.933

Legende

Pos: Position
SM: Strafminuten
GWG: Spielentscheidende Tore
PPT: Powerplay-Tore
UZT: Unterzahl-Tore
PST: Penalty-Tore
PS: Penalty-Schüsse
GT: Gegentore
GT⌀: Gegentore pro Spiel
S: Sieg
N: Niederlage
U: Unentschieden
SO: Shutout